> Zur├╝ck

1. Liga: FGEE3 mit zwei Siegen

Bonetti Elmar 11.01.2020

Die FG Elgg-Ettenhausen konnte sich für die Finalrunde der besten vier Teams der diesjährigen 1. Ligameisterschaft qualifizieren. Heute Samstag fand in Aadorf in der Sporthalle Löhracker die erste Runde statt. Mit zwei Siegen rückte das Ziel einer Medaille näher. 

Übrzeugender Auftritt gegen Affeltrangen

In der Vorrunde verlor EE3 noch klar mit 0:3 gegen Affeltrangen. Nun wollte man sich für diese Niederlage revanchieren. Der wieder genesene Mathis Barth kehrte zurück ins Team und führte das Team mit seinen präzisen Services an. Der gegnerische Schläger wurde taktisch aus dem Spiel genommen. Und diese Massnahme lohne sich. Affeltrangen kam nie auf Touren, während EE3 souverän aufspielte. Ein verdienter 3:0-Sieg war die Folge.

Knappe Niederlage gegen den Leader

Das Spiel gegen den Leader Walzenhausen war eine enge Angelegenheit. Beide Teams gewannen je einen Satz. Im dritten Satz hatte EE Satzbälle. Doch zuviele Eigenfehler im Angriff führten zum unnötigen 1:2 Rückstand. EE3 konnte danach wieder zum 2:2 ausgleichen. Leider spürte Mathis Barth seine Schulter wieder und musste aus dem Spiel genommen werden. Dadurch fehlte es im Service am Druck und EE verlor das Spiel noch mit 2:3

Mühsamer Sieg gegen Rickenbach-Wilen

Das Spiel gegen Rickenbach-Wilen war von vielen Eigenfehlern auf beiden Seiten geprägt. EE merkte man die Müdigkeit an. Nach 0:1 Satzrückstand rappelte sich das Team ein wenig auf und konnte das Spiel wieder auf ihre Seite zwingen. Mit Ach und Krach konnte man das Spiel noch mit 3:1 gewinnen.

Elgg-Ettenhausen 3 liegt vor der letzten Runde auf dem dritten Zwischenrang. Lediglich einen Punkt hinter dem zweitplatzierten Affeltrangen und bereits 4 Punkte vor dem viertplatzierten Rickenbach-Wilen.

Für FGEE3 spielten: Kupper, Barth, Altherr, Schär, Rhiner, Bonetti