> Zur├╝ck

2x Gold und 1x Silber an der Nachwuchs-Ostschweizermeisterschaft!

Bonetti Elmar 09.08.2020

Heute Sonntag fanden bei sehr hohen Temperaturen und nach einer langen Wettkampfpause die Ostschweizermeisterschaften der Kategorien U10-U16 an drei verschiedenen Orten statt. Und der FBV Ettenhausen trumpfte gross auf. Zweimal Gold, einmal Silber und ein toller vierter Rang waren die Ausbeute für unseren Verein bzw. FG Elgg-Ettenhausen.

U10 - Sehr gute Gesamtleistung

Bei den Jüngsten kämpften gleich drei Ettenhauser Teams auf dem Sportplatz in Widnau um die Bälle und Punkte. FBV Ettenhausen 3 erspielte sich von 16 Teams den 13. Schlussrang. FBV Ettenhausen 2 schied im Viertelfinal aus und klassierte sich auf dem guten 6. Rang. FBV Ettenhausen 1 kämpfte sich bis in den Halbfinal, musste dann aber leider zwei Niederlagen einstecken, was der herrrvoragende aber etwas undankbare 4. Schlussrang bedeutete.

U12 - Hochspannend und dramatisch ins Finale

Das U12-Team spielte ebenfalls in Widnau um die Medaillen. Das Niveau war sehr ausgeglichen und die Entscheidung bis zum Schluss hochspannend. Ganz knapp konnte sich das Ettenhauser Team in der Vorrunde dank einer konstant guten Leistung für den Halbfinal qualifizieren. Dort traf man auf Diepoldsau, gegen die man in der Vorrunde mit 0:2 verlor. Im ersten Satz hatte Ettenhausen Mühe mit dem Ball des Gegners und verlor den Satz klar. Mit dem eigenen Ball steigerte sich Ettenhausen im zweiten Satz und konnte sich einen Entscheidungssatz erkämpfen. Dieser wurde auf 5 Punkte ausgespielt und verlief hochspannend und dramatisch. Ettenhausen lag 1:3 hinten, kämpfte sich zurück und glich bei 4:4 wieder aus. Mit dem letzten Ball besiegelte Niklas Müller mit einem Service-Winner den denkbar knappen Sieg. Die Freude bei den Spielern war entsprechend ausgelassen. Im Final gegen das sehr kompakte Affeltrangen spielte Ettenhausen trotz des langen und heissen Tages weiter sehr gut mit. Der erste Satz konnte sich dennoch Affeltrangen ergattern. Im zweiten Satz steigerte sich Ettenhausen erneut. Mit mehr Mut und Schlagkraft lag man 8:4 vorne. Doch aufgrund des erhöhten Risikos schlichen sich nun auch einige Eigenfehler in das Spiel der Ettenhauser ein. Mit 14:15 musste man auch diesen Satz und somit den Sieg dem Gegner aus Affeltrangen überlassen. Die Silbermedaille ist aber ein überraschendes und herausragendes Ergebnis.

 

U14 - Mit Steigerungslauf zum Meistertitel

Trainer Christian Götsch setzte in der Vorrunde in Affeltrangen sämtliche neun Spielerinnen und Spieler ein. Ettenhausen gab in der Vorrunde einige Sätze ab und es wurde eng um die Halbfinalqualifikation. Doch das U14-Team behielt die Nerven, steigerte sich von Spiel zu Spiel und qualifizierte sich für den Halbfinal. Nun zeigte Ettenhausen in der entscheidenden Phase die beste Leistung. Überzeugend spielten sie sich in den Final und gewannen dieses gegen den Lokalmatador Affeltrangen ebenso famos. Verdient verteidigte Ettenhausen somit seinen Ostschweizermeistertitel aus der Halle. Herzliche Gratulation! Der Titel wurde danach ausgiebig im Pool beim Trainer gefeiert.

 

U16 - Titel für FG Elgg-Ettenhausen

In der Kategorie U16 spielten vier Ettenhauser auf dem Sportplatz Dozwil für das Team FG Elgg-Ettenhausen. Angeführt durch den Angreifer Janne Meissner holte sich auch dieses Team verdient den Meistertitel. Herzliche Gratulation auch der U16!