> Zur├╝ck

Erfolgreicher Ettenhauser Nachwuchs an der Ostschweizermeisterschaft (1xGold, 2xSilber, 1xBronze)

Bonetti Elmar 27.06.2021

Dieses Wochenende fanden bei schönstem Sommerwetter die Finalrunden der Ostschweizermeisterschaft in den Kategorien U10-U16 statt. Dabei konnte der FBV Ettenhausen als einziger Verein in sämtlichen Kategorien eine Medaille gewinnen! Somit qualifiziert sich Ettenhausen in sämtlichen Kategorien für die Schweizermeisterschaft Ende August. Ein grossartiger Erfolg!

Bronze für das U10-Team

Gleich zwei U10-Teams konnten sich für die Finalrunde auf dem heimischen Sportplatz in Ettenhausen qualifzieren. Dabei ergatterte sich FBV Ettenhausen 1 den hervorragenden 3. Platz und FBV Ettenhausen 2 den sehr guten 6. Platz

Silber für das U12-Team

Ebenfalls zwei Teams der U12 spielten in Affeltrangen die Finalrunde aus. FBV Ettenhausen 1 spielte sich in der Vorrunde ohne Satzverlust durch. Der FBV Ettenhausen 2 überraschte weiter und konnte mit zwei Siegen den zweiten Gruppenplatz erkämpfen. Im Viertelfinal setzte sich Ettenhausen 2 in einem engen Spiel knapp gegen Rickenbach-Wilen durch und traf im Halbfinal im Derby gegen Ettenhausen 1. Trotz guter Gegenwehr gewann das Fanionteam. Im abschliessenden Spiel um Rang 3 war die Luft etwas draussen und Ettenhausen 2 verlor gegen Affeltrangen 1 mit 1:2. Der vierte Rang für Ettenhausen 2 darf aber als toller Erfolg und Überraschung gewertet werden. Ettenhausen 1 stand im Final gegen das sehr starke Diepoldsau. Beide Teams schenkten sich nichts und das Niveau war sehr hoch. Auf tolle Abwehraktionen folgten gute indirekte und direkte Zuspiele sowie kraftvolle Abschlüsse. Diepoldsau gewann das enge und hochklassige Spiel. Somit wurde Ettenhausen stolzer Vizemeister.

Gold für das U14-Team

Auch in der Kategorie U14 standen zwei Mannschaften des FBV Ettenhausen in der Finalrunde der Ostschweizer Meisterschaft in Dozwil. Die beiden Ettenhauser Mannschaften standen sich gleich im ersten Spiel des Tages gegenüber. Ettenhausen 1 startete furios und konnte die Partie deutlich gewinnen. Für Ettenhausen 2 erwiesen sich die Gegner in der Gruppenphase als zu stark, nur kurz konnte man gegen Dozwil an einem Satzgewinn schnuppern. Im abschliessenden Spiel um Platz 7 konnte sich die Mannschaft erfreulicherweise den 7. Platz mit einem 2:0 gegen Affeltrangen sichern.
Nach dem Startsieg gegen die eigene zweite Mannschaft startete Ettenhausen 1 auch voller Elan ins zweite Spiel gegen Diepoldsau. Nach dem überraschend deutlichen Gewinn des ersten Satzes (11:4) der Ettenhausener konnte sich Diepoldsau steigern und sich in der Folge die Sätze zwei und drei mit 9:11 und 10:12 sichern. Im abschliessenden Vorrundenspiel gegen Dozwil wurde der Gastgeber deutlich mit 3:0 bezwungen. Dank der besseren Balldifferenz gegenüber Diepoldsau, welches in der Vorrunde auch einen Satz gegen Dozwil abgeben musste, stand Ettenhausen 1 direkt im Halbfinal. Gegner war wiederum Dozwil, welches sich im Viertelfinal gegen Höchst durchsetzen konnte. Ettenhausen konnte auch dieses Spiel, ähnlich wie in der Vorrunde, dominieren und sich mit einem 2:0-Sieg für den Final qualifizieren.
Nach enem langen Tag kam es im Final erneut zur Affiche gegen Diepoldsau, das sich im Halbfinal gegen RiWi durchsetzen konnte. Nach einer raschen 3:0-Führung im ersten Satz für Ettenhausen ging das hochstehende Spiel immer hin und her. Der dreipunkte Vorsprung konnte bis zum Stand von 10:7 beibehalten werden, ehe sich Diepoldsau nochmals wuchtig gegen die Satzniederlage stemmte und auf 9:10 verkürzen konnte. Mit einem Servicewinner konnte Ettenhausen den Satz schliesslich doch noch mit 11:9 gewinnen. Der zweite Satz war an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten. Ettenhausen konnte jede Führung von Diepoldsau immer sofort ausgleichen. Bis zum Stand von 9:9 wechselten sich die Punkte immer ab. Eine starke Abwehraktion beim gegnerischen Service und ein perfekter Angriff führten zum Matchball für Ettenhausen. Die folgende sehr riskante Angabe von Diepoldsau landete deutlich im Aus und Ettenhausen konnte den dritten U14-Ostschweizer Meistertitel in Serie feiern.

Silber für das U16-Team

Das Team der FG Elgg-Ettenhausen stand nach der Vorrunde direkt im Halbfinale. Die FG unter der Betreuung von Valentin Eitzinger und Lorenz Rhiner begann konzentriert und gewann gegen Jona dank einer auf allen Positionen guten Leistung und in den entscheidenden Momenten cleveren Spielweise mit 2:0. Im Final traf man auf das favorisierte Rickenbach-Wilen, welche in der ganzen Qualifikation keinen Satz abgeben mussten. Hoch motiviert und mit vielen Emotionen startete die FG in das Spiel. Dank einer überragenden Defensive zwang man die gegnerischen Angreifer immer wieder zu Fehlern. Zudem konnte die FG im Angriff aufgrund guten Zuspielen immer wieder punkten und so den Startsatz gewinnen. Ab dem zweiten Satz wurde durch den Gegner der eigene Angreifer aus dem Spiel genommen. Weiter fand Rickenbach-Wilen vermehrt Lücken in der Abwehr von Elgg-Ettenhausen und konnte so das Spiel in den Sätzen ausgleichen. Trotz tollem Spiel gingen die folgenden beiden Sätze ebenfalls an Rickenbach-Wilen, welche das Spiel mit 3:1 gewann. Elgg-Ettenhausen zeigte sich mit der gezeigten Leistung und den 2. Platz sehr zufrieden.

Herzliche Gratulation allen Spielerinnen und Spielern sowie allen Betreuern!

BRONZE für die U10

SILBER für die U12

 

Ostschweizermeistertitel für die U14

SILBER für die FG Elgg-Ettenhausen U16