> Zurück

NLA/NLB: Weitere Punkte für die FG Elgg-Ettenhausen

Müller Karl 13.05.2012

Die zweite Runde der Faustballmeisterschaft der Nationalliga A und B litt am vergangenen Samstag unter dem schlechter Wetter. Die beiden Teams der Faustballgemeinschaft konnten in der NLA und NLB je einen Sieg erringen und festigten ihre Positionen in der vorderen Tabellenhälfte.

Beide Mannschaften mussten am Samstag in Jona auf dem Grünfeld zur zweiten Meisterschaftsrunde antreten, wobei die einheimischen Teams als Favoriten in die Partien gingen. Das Fanionteam musste nach wie vor auf den verletzten Abwehrspieler Felipe Guerra verzichten. Erfreulicherweise konnte aber Ueli Rebsamen nach seiner Hüftoperation bereits wieder mittun.

Klarer Sieg gegen Schaffhausen.
Im ersten Spiel der NLA musste die FG gegen den Aufsteiger Schaffhausen antreten, der im letzt jährigen Cup-Final besiegt wurde. Auf der sehr tiefen und nassen Unterlage war der starke Service von Felipe Binotto sehr wichtig. Er kam immer wieder zu direkten Anspielpunkten und Dario Hofer konnte die wenigen Bälle, welche er zurückschlagen konnte, meist auch in Punkte verwandeln. Elgg-Ettenhausen spielte in den ersten beiden Sätzen auf allen Positionen stärker und konnte vermehrt auch aus dem Spiel angreifen. Im dritten Satz kam Schaffhausen etwas besser in Spiel und konnte ab und zu einen Service abnehmen und aus dem Spiel punkten. Die FG blieb jedoch ruhig und konzentriert und konnte so auch den dritten und letzten Satz für sich entscheiden. Somit waren die beiden Pflichtpunkte gegen den Aufsteiger mit 3:0 (11:6/11:6/11:9) in den Sätzen im Trockenen.
Überraschung gegen Jona blieb aus.
Im zweiten Spiel gegen den Vizemeister aus dem Vorjahr konnte die FG im ersten Satz gut mitspielen und die Partie offen gestalten. Felipe Binotto konnte auch gegen Jona immer wieder schöne Anspielpunkte erzielen. Jedoch gelang dies auch Cyrill Jäger, dem Angreifer des TSV Jona. Der Satz war bis zum Schluss offen und Elgg-Ettenhausen hatte sogar einen Satzball. Mit etwas Glück und dank einem Eigenfehler auf der Seite von Elgg-Ettenhausen ging der erste Satz mit 13:11 an den Gastgeber. Der zweite Satz verlief sehr ähnlich, wobei die FG einen 5:2 Rückstand noch aufholte. Beim Stand von 8:8 konnte Elgg-Ettenhausen drei Punkte in Serie für sich entscheiden und den Satz mit 11:8 gewinnen. Die Sätze drei und vier verliefen sehr ähnlich, das Spiel war hart umkämpft. Jona konnte jedoch das bessere Ende für sich behalten und war im gesamten Spiel etwas stärker als Elgg-Ettenhausen. Jona : Elgg-Ettenhausen 3 : 1 (13:11/8:11/11:8/11:9).
Es spielten: Dario Hofer, Felipe Binotto, Ueli Rebsamen, Elmar Bonetti, Simon Frei, Christof Kupper, Mathias Ziereisen

FG Elgg-Ettenhausen 2 belegt dritten Tabellenplatz

Die erste Partie gegen Jona 2 in der NLB verlief vor allem zu Beginn äusserst spannend. Je ein Satz ging an die FG und die Einheimischen. Im dritten und vierten Satz war es Jona 2, das die Partie bestimmte und am Ende mit 3:1 gewann. In der zweiten Begegnung gegen Waldkirch hatte Elgg-Ettenhausen 2 einfaches Spiel und siegte deutlich mit 3:0.

Am kommenden Samstag, 19. Mai findet auf dem Sportplatz See in Elgg die dritte Spielrunde NLA und NLB statt.