> Zurück

Vier Siege für FG Elgg-Ettenhausen 1 und 2

René Lutz 20.05.2012


Die dritte Faustball-Meisterschaftsrunde vom Samstag, 19. Mai brachte für FG Elgg-Ettenhausen 1 und 2 einen Doppelerfolg. Sie gewannen ihre Heimspiele gegen Wigoltingen und Widnau in der Nati A und gegen Oberwinterthur und Schwellbrunn in der Nati B.

ELGG -  Viel Sonnenschein begleitete die Mannschaften in der dritten Meisterschaftsrunde am Samstag auf dem Sportplatz «Im See» in Elgg. Das Spielfeld zeigte sich in hervorragendem Zustand und eine stattliche Zahl Zuschauer begleiteten die insgesamt sechs Begegnungen.

 

Auf Rang drei vorgerückt

Mit Spannung wurde das erste Spiel der Nati A-Mannschaft  um 16 Uhr gegen Wigoltingen erwartet, lagen doch die Thurgauer vor der FG auf Platz vier der Zwischenrangliste. Im ersten Satz ging Elgg-Ettenhausen schnell klar mit 7:4 in Führung und gewann mit 11:6 klar. Nach dem Seitenwechsel hingegen ging gar nichts mehr. 1:5 und 2:8 lauteten die Zwischenresultate, und der Satz wurde klar mit 5:11 abgegeben. Die FG wechselte am Schlag von Felipe Binotto zu Ueli Rebsamen, der von Beginn weg überaus effizient spielte und manchen Gutpunkt schon bei der Angabe verbuchte. Praktisch immer in Führung liegend holte sich die Fautballgemeinschaft die Sätze drei und vier mit 11:9 und 11:8 und damit die ersten beiden Punkte.

Nachdem Wigoltingen Widnau 3:0 bezwungen hatte, hatten die Rheintaler auch noch gegen den Gastgeber anzutreten. Die ersten beiden Sätze wurden im Schellzugstempo mit 11:4 und 11:4 zu Gunsten der FG abgeschlossen. Im dritten Satz wogte das Spiel hin und her und keine Mannschaft konnte mehr als einen Punkt vorlegen. Beim Stand von 14:14 kam Elgg-Ettenhausen zur Angabe und einmal mehr vermochte der Gegner den Anschlag von Ueli Rebsamen nicht zu kontrollieren und Satz und Spiel ging mit 3:0 an Elgg-Ettenhausen. Mit den total acht Punkten aus sechs Partien liegt die Faustballgemeinschaft nun hinter Jona und Diepoldsau auf Rang drei, vor Wigoltingen mit sechs Zählern. FG Elgg-Ettenhausen 1 zeigte ganz allgemein eine erfreulich gute Leistung.

 

Nati B-Spitze übernommen

Bereits um 12 Uhr wurde das Startspiel in der Nationaltliga B, FG Egg-Ettenhausen gegen Oberwinerthur angepfiffen. Nach etwas harzigem Beginn gingen die Gastgeber aber in Führung und gewannen Satz eins mit 11:7 klar. Im zweiten Satz war dann die Faustballgemeinschaft vollkommen von der Rolle. Mit 8:2 führte Oberwinterthur bevor sich die FG auffing und doch noch auf 8:10 herankam. Die Winterthurer machen daraufhin mit dem elften Punkt den Sack zu. In dem weiterhin auf bescheidenem Niveau stehenden Spiel holte sich die Faustballgemeinschaft, tatkräftig unterstützt durch Eigenfehler der Oberwinterthurer, die Sätze drei und vier mit je 11:8 Punkten.

Weit spannender gestaltete sich dann das zweite Spiel gegen Schwellbrunn. Satz eins ging nach ausgeglichenem Beginn mit 9:11 verloren. Im zweiten Satz setzte sich die FG nach dem 8:8 mit drei Punkten in Folge durch, um gleich danach den dritten Satz erst in der Verlängerung mit 12:10 gewinnen zu können. Dass damit der Sieg noch gar nicht sicher stand, zeigte Satz vier, in welchem nach dem 3:3 die Appenzeller auf 9:5 davonzogen und trotz der Aufholjagd der Faustballgemeinschaft mit 11:8 gewannen. Der entscheidende fünfte Satz sah zwar Elgg-Ettenhausen vorerst mit 5:2 in Führung, bevor der Ausgleich hingenommen werden musste. Das gleiche geschah nach dem 9:6 und bei 9:9. Dann gelangen der Faustballgemeinschaft zwei schöne Punkte und mit 11:9 der Satz- und Matchgewinn.                      

Mit nun zehn Punkten aus sechs Partien übernahm die FG Elgg-Ettenhausen 2 die Spitze der Zwischenrangliste der Nati B vor Diepoldsau, RIWI und Jona mit je acht Punkten.

Für Elgg-Ettenhausen 1 spielten: Ueli Rebsamen, Felipe Binotto, Dario Hofer, Elmar Bonetti, Simon Frei, Christof Kupper, Mathisas Ziereisen. Coach:Toni Rebsamen.

FGEE 2: Dominic Bächlin, Res Rebsamen, Nicolas Fehr, Mathias Baumgartner, Urs Egger, Simon Kunz.