> Zurück

CH-Cup 1/8 Final: FG Elgg-Ettenhausen gewinnt gegen Schneisingen mit 5:1

Müller Karl 27.06.2012

Elgg-Ettenhausen hatte im 1/8-Final auswärts gegen den NLB-Verein Schneisingen anzutreten. 30 Zuschauer verfolgten das unterhaltsame Spiel, das in etwas mehr als einer Stunde beendet war.

Schneisingen startete als unterklassige Mannschaft zu jedem Satz mit zwei Bonuspunkten. Im ersten Teilspiel bekundete die Spielgemeinschaft, als Cuspieger 2011, Mühe überhaupt ins Spiel zu finden. Vier Eigenfehler zeugten auch von einer gewissen Nervosität. So konnte sich am Ende das Heimteam über den Satzgewinn von 11:9 freuen.

Mit der Einwechslung von Dario Hofer ab dem zweiten Satz übernahm Ueli Rebsamen die Angabe. Sofort konnte er vier Anspielpunkte erzielen und der Spielgemeinschaft gelangen nun auch wieder Punkte aus dem Spiel heraus. Mit dem Satzgewinn von 11:7 konnte Elgg-Ettenhausen das Spiel ausgleichen.

Je länger das Spiel nun dauerte, je besser spielte Elgg-Ettenhausen und lief kaum mehr Gefahr, einen weiteren Satz zu verlieren. Das ganze Team steigerte sich und konnte auf eine starke Defensive zählen, die mit guten Zuspielen die Angreifer immer wieder in besten Abschlussposition brachten. Zudem hatte sich die Spielgemeinschaft in der Zwischenzeit auch immer besser auf die sehr guten gegnerischen Angaben eingestellt.

Mit dem 5:1 Sieg  qualifiziert sich Elgg-Ettenhausen für den Viertelfinal und trifft dort auf den NLB-Verein Riwi 1. Dieses Spiel muss bis zum 10. August gespielt werden.

Es spielten: Elmar Bonetti, Felipe Binotto, Ueli Rebsamen, Mathias Ziereisen, Simon Frei, Christof Kupper, Felipe Guerra, Dario Hofer, Coach: Toni Rebsamen