> Zurück

Ostschweizer Nachwuchsmeister ermittelt

Conrad Aschwanden 02.07.2012

Rickenbach-Wilen (RiWi/U16) sowie drei Mal der STV Affeltrangen (U10, U12 und U14) holten sich am letzten Wochenende die Ostschweizer Meistertitel in den vier Altersklassen.

Jeweils acht Teams hatten die Finalrunden erreicht und spielten am Freitagabend sowie am Samstag und Sonntag ihre Meister und Medaillengewinner aus. Die Nachwuchstalente des STV Affeltrangen schnitten mit dem Gewinn der beiden Minikategorien sowie der U14 ganz dominant ab.

Starke Affeltranger

Bei den Jüngsten gelang es dem STV Affeltrangen am Sonntag in beiden Kategorien das Siegerteam zu stellen. Bei den U10 waren die starken Thurgauer gar mit zwei Equipen in den Halbfinals vertreten. Sie hatten bereits am Samstag bei den U14 ganz überlegen gewonnen und nur im letzten, für sie bereits bedeutungslosen Gruppenspiel einen Satz gegen Schwarzach verloren.

Generell stellte in diesem Jahr der Thurgau klar den stärkeren Nachwuchs als die Region SAP (St.Gallen/Appenzell). Einzig den traditionellen Rheintaler Faustballhochburgen Diepoldsau und Widnau gelang es, jeweils eine der insgesamt 12 Medaillen zu holen. Pech hatten die Widnauer U12, denn sie verloren sowohl den Halbfinal als auch das Spiel um die Bronzemedaille erst in der Verlängerung des Entscheidungssatzes.

Ein "halbes Edelmetall" geht bei den U16 an die kantonsübergreifenden Faustballgemeinschaft Elgg/ZH-Ettenhausen/TG mit dem dritten Platz. So verbleiben insgesamt 9 1/2 Medaillen den jungen Thurgauern - eine ganz dominante Leistung.  /Cas

 

Ostschweizer Nachwuchsmeisterschaften - Finalrunden

U10: 1. Affeltrangen, 2. RiWi, 3. Widnau, 4. Affeltrangen II, 5. Diepoldsau, 6. RiWi II, 7. Kreuzlingen, 8. Wigoltingen

Finalspiel:  Affeltrangen - RiWi 2:1 (11:5, 9:11, 11:6)

U12: 1. Affeltrangen, 2. Kreuzlingen, 3. Wigoltingen, 4. Widnau, 5. Rebstein, 6. Schwarzach, 7. Diepoldsau, 8. RiWi

Finalspiel: Affeltrangen - Kreuzlingen 2:1 (9:11, 13:11, 11:4)

U14: 1. Affeltrangen, 2. Kreuzlingen, 3. RiWi, 4. Dozwil, 5. Diepoldsau, 6. Rebstein, 7. Schwarzach, 8. Wigoltingen

Finalspiel: Affeltrangen- Kreuzlingen 2:0 (11:8, 11:9)

U16: 1. RiWi, 2. Diepoldsau, 3. Elgg-Ettenhausen, 4. Jona, 5. Flums und Schwellbrunn, 7. Widnau und Wigoltingen

Finalspiel:  RiWi - Diepoldsau 2:0 (10:9, 11:2)