> Zurück

NLA/NLB: Die Entscheidungen nahen

Karl Müller/René Lutz 22.08.2012

Mit der siebten Runde wird ab Mittwoch, 22. August der Meisterschaftsbetrieb in der Nationalliga A und B nach der Sommerpause wieder aufgenommen. Damit wird auch der Endspurt für die Teilnahme an der Finalrunde der Nationalliga A und der Auf- und Abstiegsrunde der Nationalliga B eingeläutet.

Am Samstag, 25. August treffen in Oberwinterthur  die Gastgeber, Elgg-Ettenhausen 2 und Schwellbrunn aus der Ostgruppe der Nationalliga B aufeinander. Die FG Elgg-Ettenhausen führt die Zwischenrangliste mit 20 Punkten vor Diepoldsau 2 mit 18 Punkten an. Oberwinterthur belegt mit 12 Zählern Platz fünf und dürfte damit den Ligaerhalt schon gesichert haben.

RiWi, in der Nationnalliga B spielend, empfängt auch am Samstag zu Hause Jona 2 und Diepoldsau 2. Dabei dürfte es hart auf hart zugehen, liegt doch Diepoldsau zwei Punkte vor RiWi auf Rang 2 und Jona punktgleich hinter RiWi auf Rang 4. RiWi hat jedoch gute Chancen, an der Aufstiegsrunde zur Nationalliga A teilzunehmen, sind doch die beiden vor ihr liegenden Mannschaften Elgg-Ettenhausen und Diepoldsau schon in der Nationalliga A vertreten und können somit nicht an der Aufstiegsrunde teilnehmen.

Am Sonntag hat dann die FG Elgg-Ettenhausen 1 im Rheintal zur siebten Runde anzutreten. Sie trifft dort auf Gastgeber Widnau und Wigoltingen. Elgg-Ettenhausen, mit 18 Punkten auf Zwischenrang drei liegend, wird versuchen, diesen Platz zu verteidigen, in der Finalrunde ein gewichtiges Wort mitreden zu können. Das sollte möglich sein, liegt doch Wigoltingen mit zwölf Punkten auf Rang fünf und Widnau mit sechs Zählern auf Rang sechs.

Die achte Runde wird dann am 1. September im Rahmen des Jubiläumsanlasses 50 Jahre Swiss Faustball in Jona ausgetragen.