> Zurück

1. Liga: FG Elgg-Ettenhausen souverän

Müller Stephan 22.05.2013

In der 2. Runder der 1. Liga Meisterschaft Ostschweiz hatte die FG Elgg-Ettenausen 3 in Rebstein gegen den Gastgeber sowie gegen Thundorf anzutreten.

Bei kalten Temperaturen und nassen Verhältnissen begann die Partie gegen den TV Rebstein. Die FG spielte in den ersten beiden Sätzen in routinierter Weise ihr Spiel durch und konnte so, auch mit Hilfe der unerklärlichen Eigenfehlern des Gegners, die Sätze mit 11:7 und 11:8 gewinnen. Auch die Einwechslung eines erfahrenen Angreifers auf Seiten von Rebstein brachte nicht die erwünschte Wende und somit gewann die FG den dritten Satz klar mit 11:2 und somit das Spiel mit 3:0.

Das zweite Spiel gegen den TV Thundorf schien im ersten Satz eine klare Angelegenheit zu werden. Die FG zog ihr Programm weiterhin routiniert durch und entschied den ersten Satz klar mit 11:7. Im zweiten Satz liess die Angriffskraft der Faustballgemeinschaft jedoch nach und in der Abwehr leistete sich das Team unerklärliche Schwächen. Somit musste dieser an Thundorf abgegeben werden. In den folgenden beiden Sätzen hatte zu Beginn immer Thundorf die Nase vorn. Geschickt nutzen sie den Vorteil des nassen Terrains und brachten die FG mit gekonnten Schlägen in Verlegenheit. Jedoch immer zur richtigen Zeit fand Elgg-Ettenhausen die nötige Antwort. Mit einigen taktischen Umstellungen zwang man den Gegener zu Eigenfehlern und konnte so immer kurz vor Satzende die Entscheidung auf seine Seite zwingen. So wurde das zweite Spiel mit 3:1 gewonnen werden.

Mit 8 Punkten aus 4 Spielen steht die FG Elgg-Ettenhausen in der 1. Liga Ostschweiz an erster Stelle.