> Zurück

1. Liga: Bericht von der 2. Spielrunde - Elgg-Ettenhausen 3 in Führung

Conrad Aschwanden/Müller Karl 24.05.2013

Elgg-Ettenhausen 3 weiterhin dominant

Faustball:  Mit zwei weiteren, klaren Siegen hat die dritte Mannschaft der FG Elgg-Ettenhausen (EE3) die alleinige Führung der Ostschweizer Erstligagruppe übernommen. Die Faustballgemeinschaft hat das Führungsderby beim Co-Leader TV Rebstein deutlich für sich entschieden. Die Reserven von Faustball Widnau, der dritte Doppelsieger des ersten Spieltages, verlor im ersten Rheintaler Duell die ersten Punkte.

Am Donnerstag besiegte das dritte Team des SVD Diepoldsau-Schmitter auf heimischem Boden seine Nachbarn mit einem klaren 3:0. Im ersten Abschnitt benötigten die Rheininsler zwei Satzbälle um gegen Widnau in der Verlängerung den wohl vorentscheidenden Teilerfolg zu verbuchen. In der Folge liess das Heimteam aber nichts mehr anbrennen und bestimmte klar das Spiel. Noch deutlicher verbuchte der SVD den Sieg im Spiel gegen Wigoltingens Reserven.

Die Thurgauer und die zweite Mannschaft von Faustball Widnau boten sich im mittleren Spiel lange Zeit eine ausgeglichene Partie. Wigoltingen 2 holte sich mit jeweils einem 11:8 den ersten und dritten Satz. Auch im zweiten Abschnitt führte es bis zum 8:7, doch die Rheintaler schafften mit einer Viererserie den Satzgleichstand. Erst im vierten und dann im alles entscheidenden fünften Durchgang übernahmen die Widnauer das Spieldiktat und sicherten sich das wichtige Punktepaar.

Faustball Widnau 2 hielt sich damit nach dem zweiten Spieltag mit sechs Zählern punktemässig in der vorderen Tabellenhälfte, während Wigoltingen 2 zwar nur einen Rang aber doch schon vier Punkte hinter den Rheintalern liegt.

Rebstein verliert klar gegen EE3

Bereits am Dienstagabend verschonte der Wettergott in Rebstein das Heimteamn vom Regen. Diesen versprühte er dafür im mittleren Spiel zwischen den beiden Gastmannschaften. Doch der TV Rebstein wurde von der FG EE3 im Eröffnungsspiel zur Genüge geduscht.

Zu Beginn der Partie hielt der TVR noch ordentlich mit und im zweiten Satz verlief die Partie lange Zeit recht ausgeglichen, doch im dritten Satz erlebte Rebstein eine ernüchternde Niederlage. Die Faustballgemeinschaft spielte meisterlich auf und bewies seine dominante Stellung. Überraschend baute EE3 mit dem einsetzenden Regen in der zweiten Partie ab, besiegte aber dennoch Thundorf in vier Sätzen. Die Thurgauer ihrerseits fanden im Gegensatz zu ihrer starken Leistung im Gästeduell kein Gegenmittel im Kampf mit Rebstein.

Das Heimteam stellte um und konnte zudem von einer längeren Pause profitieren. Umstellungen, die sich als richtig erwies. Denn der TVR harmonierte gut zusammen und profitierte zusätzlich vom Leistungsabbau der Thundorfer, denen immer öfter Eigenfehler unterliefen. Das wieder ohne Regen auf dem nassen und schwer bespielbaren Rasen durchgeführten Spiel verlief im ersten Satz ausgeglichen. Rebstein lag aber von Beginn weg in Führung und siegte schlussendlich auch mit den erforderlichen zwei Bällen Vorsprung. In der Folge kam der TVR aber nicht mehr in Bedrängnis und siegte sicher in den beiden folgenden Abschnitten.     

Doppelerfolg auch für RiWi 2

Ebenfalls am Dienstag standen sich auf dem nassen aber gut bespielbaren Terrain in Wilen die Reserven der heimischen FG RiWi sowie die beiden mit zwei Niederlagen schlecht gestarteten Oberbüren und Waldkirch gegenüber. Das Heimteam siebte in beiden Partien sicher in jeweils nur drei Sätzen. Einzig im dritten Spiel, das bei Dauerregen abgewickelt werden musste, siegte RiWi 2 im ersten Satz nach leichtem Bangen nur mit den erforderlichen zwei Bällen Differenz.

Wesentlich umstrittener verlief das Gästeduell. Vor allem der erste Satz musste gar in die Verlängerung. Der Absteiger Waldkirch hatte das bessere Ende für sich und holte sich nach dem Seitenwechsel auch den zweiten Abschnitt. Oberbüren bäumte sich im dritten Satz nochmals auf, musste nach dem vierten Durchgang aber endgültig kapitulieren und verbleibt punktelos zusammen mit Thundorf am Tabellenende. /Cas 

 

1. Liga - Gruppe Ostschweiz - Resultate 2. Spielrunde:

Rebstein                              -  Elgg-Ettenhausen 3                  0:3  

Elgg-Ettenhausen 3             -  Thundorf                                   3:1  

Rebstein                              -  Thundorf                                   3:0  

RiWi 2                                  -  Oberbüren                                3:0 

Oberbüren                           -  Waldkirch                                  1:3  

RiWi 2                                  -  Waldkirch                                3:0                     

Diepoldsau 3                       -  Faustball Widnau 2                   3:0  

Faustball Widnau 2              -  Wigoltingen 2                            3:2 

Diepoldsau 3                       -  Wigoltingen 2                            3:0  

 

Rangliste:                 

1.  FG Elgg-Ettenhausen 3               

2.  FG Rickenbach-Wilen 2

3.  SVD Diepoldsau 3   

4.  TV Rebstein                                                     

5.  Faustball Widnau 2                      

6.* STV Wigoltingen 2                                                          

7.* TSV Waldkirch                            

8.  STV Thundorf                                   

9.  TSV Oberbüren  

                                

Die Spiele der 3. Runde finden statt:      

Montag, 03.Juni um 19.30 Uhr in Oberbüren

(Oberbüren, Widnau 2, Rebstein)

                                                          

Dienstag, 04. Juni um 19.00 Uhr in Ettenhausen

(EE 3, RiWi 2, Wigoltingen 2)

 

Freitag, 07. Juni um 19.15 Uhr in Waldkirch

(Waldkirch, Thundorf, Diepoldsau 3)