> Zurück

NLB: FG Elgg-Ettenhausen 2 erreicht dank 3 Siegen die Finalrunde!

Bonetti Elmar 08.12.2013

Die Ausgangslage für Elgg-Ettenhausen 2 vor der zweiten Meisterschaftsrunde in Jona war herausfordernd und spannend zugleich. Wollte man die Finalrunde aus eigener Kraft noch erreichen, mussten Punkte her. Der Modus sieht es vor, dass sich lediglich die besten zwei Teams aus der Vorrunde qualifizieren.

Mit dieser Vorgabe startete das Team in das wegweisende erste Spiel gegen Rickenbach-Wilen. Elgg-Ettenhausen startete dominant und konnte den 1. Satz gleich mit 11:4 gewinnen. Als der Faden im 2. Satz riss und das Teilspiel dem Gegner überlassen werden musste, konzentrierte sich die FG wieder auf die eigenen Stärken und brachte die folgenden zwei Sätze und das Spiel sicher mit 3:1 nach Hause.

Das zweite Spiel gegen das unbequeme Oberwinterthur war nun entscheidend. Mit einer klaren Taktik startete EE2 wiederum fulminant in die Partie. Obwohl es zum Satzende noch spannend wurde, sicherte sich die Faustballgemeinschaft das erste, wichtige Teilspiel. Im zweiten Satz lag man zur Satzmitte mit 2 Bällen zurück. Ein Wechsel im Angriff brachte dann die erhoffte Wende und den nächsten Satzgewinn. Nun liess Elgg-Ettenhausen nichts mehr anbrennen und sicherte sich das Spiel mit einer starken Teamleistung und 3:0 Sätzen.

Obwohl der zweite Rang aufgrund der Direktbegegnungen nun gesichert war, wollte Elgg-Ettenhausen auch das letzte Spiel gegen das junge Team aus Rüti gewinnen. Mit viel Krampf und Kampf konnte der Aufsteiger schlussendlich mit 3:2 bezwungen werden.

Damit spielt die FG Elgg-Ettenhausen 2 im Januar um die Medaillen in der diesjährigen NLB-Meisterschaft.

Für Elgg-Ettenhausen 2 spielten: Marco Principato, Dominic Bächlin, Dario Hofer, Joel Fehr, Matthias Baumgartner, Michael Thürler, Elmar Bonetti

Tabelle Vorrunde NLB-Ost

1. Jona 2 (8 Punkte)

2. Elgg-Ettenhausen 2 (8 Punkte)

3. Diepoldsau 2 (6 Punkte)

4. Oberwinterthur (6 Punkte)

5. Rickenbach-Wilen (2 Punkte)

6. Rüti (0 Punkte)