> Zurück

Vorschau Feld 2014: Grosse Herausforderung für FG Elgg-Ettenhausen

Müller Karl/René Lutz 25.04.2014

Am 3. Mai wird die diesjährige Freiluftsaison der Nationalliga A und B und am 7. Mai der 1. Liga eröffnet. Für die Faustballgemeinschaft Elgg-Ettenhausen stehen der Ligaerhalt und wenn möglich die Qualifikation für die Finalrunden im Vordergrund.

Die Faustballgemeinschaft Elgg-Ettenhausen nimmt am 3. Mai zum fünften Mal die Meisterschaften der Nationalliga A, B und der 1. Liga in Angriff. Die Zusammenarbeit hat in den vergangenen vier Jahren Früchte getragen, konnte doch der Ligaerhalt geschafft und gar ein Cup-Sieg errungen werden. Hinzu kommen noch zwei Vizemeistertitel und eine bronzene Auszeichnung.

Neuorganisation der A-Mannschaft

Durch den Wegzug von Nationalmannschaftsspieler Ueli Rebsamen zu Wigoltingen mussten zwangsläufig Umstellungen vorgenommen werden. Auch ein brasilianischer Gastspieler steht nicht wie jeweils in den letzten Jahren in Aussicht. Der ersten Mannschaft steht weiterhin Adrian Oettli als Coach vor. Im Angriff stehen Felipe Binotto, Res Rebsamen und neu Dario Hofer im Einsatz. Als Mittelmann und hinten spielen Nicolas Fehr, Matthias Ziereisen, Christof Kupper und neu Matthias Baumgartner und Joël Fehr. Die Mannschaft wird beweisen müssen, dass sie auch ohne Ueli Rebsamen ein ernst zu nehmender Gegner für die übrigen A-Mannschaften darstellt.

Nationalliga B

Auch die zweite Mannschaft der FG hat einige Umstellungen erfahren. Neben den bewährten Akteuren Dominic Bächlin, Marco Principato, Michael Thürler und Elmar Bonetti kommen die jungen Talente Jakob Heitz und Valentin Eitzinger zum Einsatz. Verstärkt wird die Mannschaft zudem durch Toni Rebsamen. Da Joël Fehr noch in die Kategorie U18 gehört, kann er in ausgewählten Runden auch im Nationalliga B-Team zum Einsatz gelangen. Eventuell kann gegen Ende der Saison noch auf den aus dem Ausland zurückkehrenden Simon Frei zurückgegriffen werden. Teamverantwortlicher ist Elmar Bonetti. Simon Kunz ist verantwortlicher Teamchef.

1. Liga

Das Ziel der 1. Mannschaft ist es vor allem junge Spieler an die beiden Nationalliga-Mannschaften heranzuführen. Die Mannshaft startet mit Reto Brändle, Jakob Heitz, Valentin Eitzinger, Max Robe, Fabian Frank und Simon Kunz in die Meisterschaft. Infolge einer Operation fällt Philipp Hugentobler noch bis Ende Juni aus. Da Heitz und Eitzinger auch in der Nati B spielen, werden je nach Bedarf U18-Spieler in der 1. Liga zum Einsatz gelangen.

Thurgauer Meisterschaft

Unter FBV Ettenhausen stehen je eine 2. und 4. Liga Mannschaft im Einsatz. Ein Team ist auch im Thurgauer Cup engagiert.

Nachwuchsteams spielen um die Ostschweizer-Nachwuchsmeisterschaft.