> Zurück

NLA/NLB: Nur zwei Punkte für die FG Elgg-Ettenhausen in der 2. Spielrunde

Müller Karl 11.05.2014

Die NLA-Faustballer der FG EE unterlagen in Oberentfelden den Gastgebern mit 1:3 und verloren auch gegen Aufsteiger Rüti mit 2:3 nachdem die Faustballgemeinschaft vorerst mit 2:0 in Front lag.

Im Gegensatz zur Startrunde herrschte am zweiten Spieltag ideales Faustballwetter, das den beiden Nationalliga-Teams von Elgg-Ettenhausen jedoch nicht ganz den gewünschten Erfolg brachte.

Nullrunde in der NLA

Im ersten Spiel gegen den Gastgeber Oberentenfeld lag die FG bei Spielmitte mit 7:4 in Führung. Den Einheimischen gelangen nun fünf Punkte in Folge. Elgg-Ettenhausen schaffte zwar nochmals den Gleichstand, zu mehr reichte es aber nicht. Im zweiten Satz dominierten die Suhrentaler und führten zwischenzeitlich sogar mit 8:1. Die Reaktion der FG blieb nicht aus, sie verkürzte auf 7:10. Im dritten Satz bäumte sich die FG nochmals auf und wehrte sich mit einem 11:9 Satzgewinn gegen die drohende Niederlage. Im Entscheidungssatz hielt die FG bis zum 7:8 mit, musste dann aber dem Gegner drei Bälle zum Spielgewinn zugestehen.

In der zweiten Partie gegen das junge Aufsteigerteam aus Rüti schien die FG auf dem besten Weg zum ersten Punktgewinn der Saison zu sein. Ohne zu überzeugen führte Elgg-Ettenhausen mit 2:0 in den Sätzen. Ab dem dritten Satz wehrte sich Rüti vehement gegen die sich abzeichnende Niederlage. Die FG konnte sich jedoch nicht mehr steigern und musste dem Gegner die folgenden drei Sätze zur 2:3 Niederlage zugestehen. Elgg-Ettenhausen liegt nach vier Spielen punktelos am Tabellenende. In zwei Wochen ist in Wigoltingen ein Sieg gegen Vordemwald Pflicht, das zwei Punkte auf seinem Konto hat. Es spielten: Binotto, Hofer, Res Rebsamen, Ziereisen, Baumgartner, Kupper, Nicolas und Joël Fehr.

Zwei Punkte in der NLB

Nach dem guten Auftritt der Mannschaft in den Startspielen, war auch am Spieltag in Schlieren die Zielsetzung mit weiteren vier Punkten gegeben. Die FG konnte jedoch nicht mehr an die Leistungen vor Wochenfrist anknüpfen und bekundete grosse Mühe, im Startspiel gegen Schlieren das Spieldiktat zu übernehmen. Trotzdem gelang Elgg-Ettenhausen 2 ein Kampfsieg mit 3:1. Im zweiten Spiel gegen Aufsteiger Rebstein war bei der FG keine Leistungssteigerung auszumachen. Nachdem der erste Satz zwar mit 11:3 gewonnen werden konnte, schlichen sich zu viele unsaubere Aktionen in das Spiel der FG ein, die dem Gegner das Punkten zu leicht machten. Die Partie ging mit 2:3 verloren. Die FG EE2 liegt auf dem dritten Tabellenrang, wobei die ersten vier Tams alle sechs Punkte aufweisen. Am 24. Mai trifft die Mannschaft auf Oberwinterthur und Affeltrangen. Es spielten: Bächlin, Heitz, Toni Rebsamen, Bonetti, Eitzinger, Thürler.

Ranglisten unter www.swissfaustball.ch - Spielbetrieb