> Zurück

1. Liga: Fortsetzung der Ostschweizer 1. Liga-Feldmeisterschaft 2014

Müller Karl/Rolf Weigle 12.08.2014

Nach den Sommerferien nehmen die Faustballer die letzten drei Runden der Meisterschaft in Angriff. Der STV Walzenhausen, der SVD Diepoldsau-Schmitter 3 und der TSV Waldkirch starten in der Favoritenrolle auf einen Medaillenplatz, während die beiden Faustballgemeinschaften Rickenbach-Wilen 2 und Elgg-Ettenhausen versuchen werden, aus dem Mittelfeld die Verfolgung aufzunehmen. Faustball Widnau, der STV Ermatingen, der TSV Oberbüren und der STV Affeltrangen 2 versuchen sich vom abstiegsbedrohten Platz zu lösen.  

Die FG Elgg-Ettenhausen 3 belegt momentan mit zehn Punkten aus zehn Spielen den vierten Tabellenplatz, punktegleich mit Riwi 2 und zwei Punkte hinter Waldkirch.

Am Sonntag, 17. August trifft die Spielgemeinschaft auswärts auf den ungeschlagenen und hochambitionierten Aufsteiger aus der 2. Liga und Tabellenführer Walzenhausen. In der Vorrunde verlor Elgg-Ettenhausen mit 0:3. Auch am Sonntag wird Walzenhausen kaum einen Punktegwinn den Gegnern zugestehen.

In der zweiten Begegnung trifft Elgg-Ettenhausen 3 auf Waldkirch, das in der Vorrunde die Parte mit 0:3 für sich entscheiden konnte. Für die Spielgemeinschaft liegt eine Revanche im Bereich des möglichen.

Weitere Details: www.faustball-ostschweiz.ch