> Zurück

NLA: Wichtiger Sieg gegen Vordemwald

Müller Karl 17.08.2014

 

Die NLA-Faustballer der FG Elgg-Ettenhausen siegten gegen Vordemwald in extremis 3:2, unterlagen aber Wigoltingen mit 1:3 und verbesserten sich auf den sechsten Tabellenrang. 

Die Ausgangslage für die Heimspiele des NLA-Teams war klar. Ein Sieg gegen Vordemwald war ein Muss, um im Abstiegskampf wichtige Punkte zu erspielen.

Erfreuliche Leistung gegen Wigoltingen

Die Spielgemeinschaft wusste, dass nur schon ein Satzgewinn gegen Wigoltingen ein Erfolg sein würde. Wären im ersten Satz den Einheimischen nicht fünf Eigenfehler unterlaufen, so hätte es vielleicht eine Überraschung absetzen können. Nach dem Satzverlust von 8:11 steigerte sich Elgg-Ettenhausen im zweiten Durchgang und glich mit 11:7 aus. In den folgenden beiden Sätzen dominierte jedoch Wigoltingen klar mit 11:3 und 11:4.

Starke Schlussphase gegen Vordemwald

Die wichtige Partie gegen Vordemwald konnte nach einem starken Gewitterregen erst verspätet auf einem Nebenplatz begonnen werden. Die Aargauer starteten stark, setzten Elgg-Ettenhausen permanent unter Druck und gewannen den ersten Satz mit 11:5. Elgg-Ettenhausen konnte jedoch auch dank der gegnerischen Eigenfehler ausgleichen, musste aber dann den dritten Satz umgehend wieder abgeben. Im vierten Satz lag die Spielgemeinschaft sofort mit 1:4 hinten, kämpfte sich dann aber mit einer starken Reaktion ins Spiel zurück und siegte mit 11:8. Diesen Schwung nahm Elgg-Ettenhausen mit in den Entscheidungssatz, spielte nun plötzlich auf allen Positionen fehlerfrei und liess dem Gegner lediglich drei Punkte zu. Mit dem Satzgewinn von 11:3 gingen zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf an die Spielgemeinschaft. Es spielten: Bächlin, Baumgartner, J. Fehr, Hofer, Kupper, Ziereisen (Binotto und N. Fehr verletzt) 

Die letzte Spielrunde findet wiederum in Elgg statt, wo die Gegner Jona und Olten heissen.

 

 

Dominic Bächlin beim Abschluss