> Zurück

1. Liga: Start zur Ostschweizer 1. Liga-Hallenmeisterschaft 2014/2015

Müller Karl/Rolf Weigle 02.11.2014

Am Samstag, 08. November, ab 0900 Uhr, finden in der Sporthalle Rietwies in Müllheim die Spiele der 1. Qualifikationsrunde statt.

Teams

FG Rickenbach-Wilen 2, FG Elgg-Ettenhausen 3, MTV Salenstein, TSV Waldkirch, SVD Diepoldsau-Schmitter 3, STV Ermatingen und die beiden Aufsteiger STV Wigoltingen 2 und Faustball Widnau 2. Am Vormittag ab 0900 Uhr messen sich der SVD Diepoldsau-Schmitter 3, Faustball Widnau 2, die FG Elgg-Ettenhausen 3 und der TSV Waldkirch in vier Partien. Am Nachmittag ab 1330 Uhr folgen weitere fünf Spiele mit dem MTV Salenstein, dem STV Ermatingen, dem STV Wigoltingen 2 und der FG Rickenbach-Wilen 2.

Favoritenkreis

Die Ausgangslage für die diesjährige 1. Liga-Hallenmeisterschaft in der Ostschweiz ist offen. Zu favorisieren sind die beiden Faustballgemeinschaften Elgg-Ettenhausen 3 und Rickenbach-Wilen 2 sowie Faustball Widnau 2 und der TSV Waldkirch. Erste Verfolger werden der SVD Diepoldsau-Schmitter 3 und der MTV Salenstein sein. Auf den hinteren Plätzen sind der STV Ermatingen und der STV Wigoltingen 2 einzustufen. Mit Überraschungen ist ebenso zu rechnen, weil man im Voraus nie genau weiss, welche Spieler eingesetzt werden. Die 2. Qualifikationsrunde findet am Samstag, 22. November in der Dammbühlhalle in Wängi und die 3. Qualifikationsrunde am Sonntag, 07. Dezember in der Aegelseehalle in Wilen statt.

Modus

Es wird eine einfache Runde mit je 7 Spielen absolviert. Eine Partie wird auf 3 Gewinnsätze bis 11 Gutpunkte, Differenz 2 Gutbälle, maximal 15:14 Punkte gespielt. Die ersten vier nach den drei Qualifikationsrunden qualifizieren sich für die Finalrunde. Die Mannschaften auf den Rängen 5 bis 8 spielen die Relegationsrunde gegen den Abstieg. In der Final- sowie in der Abstiegsrunde werden nochmals eine Vor- und eine Rückrunde gespielt. Alle Mannschaften nehmen aus der Qualifikation die halben Punkte mit.

Final-/Relegationsrunde Die 1. Runde findet am Samstag, 10. Januar 2015 in der Aegelseehalle in Wilen und die 2. Runde und gleich Schlussrunde am Samstag, 17. Januar 2015 in der Sporthalle Kleewies in Diepoldsau statt.

Aufstiegsspiele 1. Liga/NLB Am Sonntag, 01. Februar 2015 in der Sporthalle UNI Irchel in Zürich werden bei der vorletztplatzierten Mannschaft der NLB-Ost-Abstiegsrunde, zusammen mit den Siegern der Zonen A und B, in einem 3er-Pool, jeder gegen jeden, die zwei Plätze in der NLB-Ost ermittelt.

Abstieg in 2. Liga Die beiden letzten Mannschaften der 1. Liga steigen in der Regel in die zuständige 2. Liga-Gruppe ab und werden durch die beiden Sieger der 2. Liga SAP und TG ersetzt.   Weitere Details: www.faustball-ostschweiz.ch

Rolf Weigle