> Zurück

NLA: FG Elgg-Ettenhausen 1 unterliegt Widnau mit 4:5

Müller Karl/René Lutz 13.11.2014

Den Start in die Nationalliga A-Hallenmeisterschaft im Faustball hat die FG Elgg-Ettenhausen nach dramatischem Spiel mit 4:5 gegen Widnau verloren.  

WIDNAU - Am Donnerstagabend fand in Widnau der Auftakt zur NLA-Hallenmeisterschaft 2014/15 statt. Der amtierende Schweizermeister empfing zur ersten Partie die Faustballgemeinschaft Elgg-Ettenhausen. Die Partie war nichts für schwache Nerven, denn sie beinhaltete alles was zu einem spannenden Faustballspiel gehört. Der Aussenseiter aus Elgg-Ettenhausen begann überaus stark und ging mit 3:0 Sätzen in Führung (11:7,11:9, 11:8). Erst jetzt erwachte der Favorit Widnau. Er gewann Satz vier eindeutig mit 11:2, um dann mit 11:7 und 11:8 zum 3:3 in den Sätzen auszugleichen. Im siebten Satz riss die FG mit 11:4 die Führung nochmals an sich. In den beiden letzten Sätzen setzte sich die spielerische Klasse von Widnau dann aber endgültig durch und sie gewannen die Sätze acht und neun mit 11:3 und 11:5 klar. Damit entschieden sie das hochstehende Spiel mit 5:4 Sätzen für sich. Die FG ihrerseits hat aufgezeigt, dass mit ihr im weiteren Verlauf der Meisterschaft zu rechnen ist. Das Team hat ein starkes Spiel gezeigt und kann mit den Leistungen zufrieden sein. Die FG zeigte viele gute Ansätze, so in der Defensive, beim Blockspiel oder beim Abschluss. Hingegen muss weiter am Zuspiel und am Service gearbeitet werden.

René Lutz