> Zur├╝ck

4. Liga: FBV Ettenhausen wird Meister!

Bonetti Elmar 25.06.2017

Gestern Samstag fand in Pfyn auf Kunstrasen die Finalrunde der diesjährigen 4. Liga-Meisterschaft statt. Der FBV Ettenhausen stellt in dieser Liga ein Team aus jungen Nachwuchsspielern und peilte einen Medaillenrang an. Der erste Gegner aus Kreuzlingen entpuppte sich als zäher Gegner. Ettenhausen stellte sich trotzdem schnell auf die ungewohnten Platzverhältnisse ein und konnte das Spiel mit 2:1 gewinnen. Im zweiten Spiel merkte man den Ausfall des guten Angreifers aus Berlingen. Aus diesem Grund konnte Ettenhausen das Spiel klar mit 3:0 gewinnen. So kam es zu einem eigentlichen Final gegen Oberhofen-Dozwil, welche ihre beiden Spiele ebenfalls gewinnen konnte. Ettenhausen wollte unbedingt siegen. Das Spiel begann ausgeglichen, doch in den entscheidenden Phasen legte das junge Team jeweils vor. Nachdem die ersten beiden Sätze gewonnen wurde, stand der etwas unerwartete Meistertitel bereits fest. Im letzten Satz liess sich Spielertrainer Elmar Bonetti selber auswechseln und die jungen Talente konnten beweisen, dass sie es auch ohne den Routinier können. Und das taten sie. Alle Nachwuchsspieler zeigten eine hervorragende Leistung und Ettenhausen gewann auch den dritten Satz und wurde verdient 4. Liga-Meister. Die Freude beim jungen Team war entsprechend gross. Ein gegnerischer Spieler aus Berlingen war von der Leistung des Defensivspielers und erst 14jährigen Pascal Gachnang so beeindruckt, dass er sich sogar seine Unterschrift auf seinem Spielertrikot verewigen liess.

Für FBV Ettenhausen spielten: Dan Altherr, Kay Rutishauser, Karin Spiranelli, Janne Meissner, Pascal Gachnang, Elmar Bonetti (Jérôme Hug fehlte krankheitshalber).

Tabelle 4. Liga (Finalrunde)

1. FBV Ettenhausen

2. Oberhofen-Dozwil

3. Kreuzlingen

4. Berlingen 1