> Zur├╝ck

U14: Ostschweizermeister ohne Satzverlust

Meissner Janne 02.07.2023

Am Sonntag 25.06 reisten die beiden U14 Teams auf Flums an die Ostschweizermeisterschaft. Da sich gleich beide Mannschaften für die Finalrunde qualifiziert haben, konnten mit den 10 Spieler/-innen die Mannschaften gerade so gefüllt werden. Dies aufgrund von krankheitsbedingter Abwesenheit oder Teilnahme an der U12 Ostchweizermeisterschaft. Da in der Kategorie U14 "nur" 6 Mannschaften an der Finalrunde teilnahmen, gestaltete sich der Spielplan dementsprechend kompakt und kurz. Für die beiden Teams aus Ettenhausen ging es in der Gruppe A gegen Affeltrangen.

Den Beginn machte Ettenhausen 1 gegen Affeltrangen. Der erste Satz lief gleich wie gewünscht, Affeltrangen kam nicht wirklich ins Spiel und der Satz konnte mit 11:3 gewonnen werden. Der zweite Satz war lange umkämpft, bis Ettenhausen davon ziehen konnte und den Satz mit 11:7 gewinnen konnte. Im zweiten Spiel des Tages trafen die beiden Ettenhauser Mannschaften aufeinander. Was auf dem Papier eigentlich eine klare Angelegenheit sein sollte, wurde vor allem im zweiten Satz zu einer nervenaufreibenden Partie, welche Ettenhausen 1 schlussendlich mit 11:4 & 11:9 für sich entscheiden konnte. Ettenhausen 2 spielte dann ebenfalls noch gegen Affeltrangen, der Schwung aus dem zweiten Satz im vorherigen Spiel konnte mitgenommen werden und es entwickelte sich ein stark umkämpftes Spiel, welches auf beide Seiten hätte kippen können. Leider konnte Affeltrangen jeweils in den entscheidenden Momenten die Oberhand bewahren und so verlor man das Spiel mit 9:11 & 8:11.

Im Halbfinale traf Ettenhausen 1 auf das Team von FBT Flums, gegen welches man bereits in der Qualifikation 2 Spiele gewinnen konnte. Dieses Spiel konnte man ohne zu glänzen sicher mit 11:4 & 11:7 gewinnen und sich so fürs Finale qualifizieren. Ettenhausen 2 traf im Spiel um Platz 5 auf den STV Dozwil und wieder war die Partie stark umkämpft. Dozwil konnte sich den ersten Satz erst spät mit 9:11 sichern und startete dann auch gleich besser in den zweiten Satz. In diesem konnten sie sich 3 Matchbälle erspielen, welche Ettenhausen 2 allesamt abwehren konnte. Ettenhausen erspielte sich seinerseits einen Satzball und verwandelten diesen zum 12:10. Nun gab es einen Kurzsatz auf fünf Punkte, in welchem Ettenhausen 2 leider nicht mehr richtig mitheben konnte und diesen mit 2:5 an Dozwil abgeben musste. Somit resultierte am Ende ein 6. Rang.

Für den Höhepunkt des Tages gegen einen verletzungsgeplagten SVD Diepoldsau-Schmitter, konnte Ettenhausen 1 noch einmal so richtig zulegen. Mit schönen Defensiv-Aktionen und schlagkräftigen angriffen, konnte man sich gleich zu beginn etwas absetzen und den ersten Satz auch relativ ungefährdet mit 11:7 für sich entscheiden. Der Schwung aus dem ersten Satz wurde gleich mitgenommen und den Gegnern in Satz zwei keine Chance mehr gelassen. Mit 11:4 sicherte sich Ettenhausen 1 den absolut verdienten Ostschweizermeister Titel, ohne auch nur einen Satz in der Quali und an der Finalrunde abzugeben. Nun gilt es an der Schweizermeisterschaft im September dieses Resultat zu bestätigen.

ET1: Elias, Joel, Colin, Pascal, Joscha & Coach: Janne Meissner

ET2: Nadja, Fabienne, Tiago, Marco, Tobia & Coach: Simon Kunz