> Zur├╝ck

U14: Toller 4. Rang an der Schweizermeisterschaft in Embrach

Bonetti Elmar 27.08.2017

Bei idealen Temperaturen nahm die U14-Mannschaft heute Sonntag an der diesjährigen Schweizermeisterschaft in Embrach teil. Sie qualifizierten sich mit einem dritten Rang der vergangenen Ostschweizermeisterschaft für diesen Event.

Im ersten Spiel gegen den späteren Vizemeister Neuendorf wartete ein erster harter Brocken auf die Nachwuchsspieler. Mit einem perfekten Startsatz holte Ettenhausen den ersten Satzpunkt. Im zweiten Satz war der Druck des Gegner zu gross und das Spiel endete Unentschieden.

Im zweiten Spiel gegen das auf dem Papier schwächsten Team aus Embrach zeigten die Ettenhausener Nerven. Zu ungeduldig agierten sie und mussten ebenfalls mit einem Unentschieden einen ärgerlichen Punkt abgeben. 

Im dritten Vorrundenspiel war das Team kaum mehr wieder zu erkennen. Zu dominant spielten sie auf und konnten gegen das starke Team von Jona mit 2:0 gewinnen.

Im letzten Vorrundenspiel gegen Diepoldsau waren es wieder die vielen eigenen Fehler, welche dem Gegner einen 2:0 Sieg ermöglichte.

Mit dem dritten Gruppenrang spielte man dann in der Hoffnungsrunde und im Derby gegen Rickenbach-Wilen um alles oder nichts. Nur ein Sieg würde die Ettenhausener ins Halbfinale bringen. Der erste Satz verlor man dann gleich sang- und klanglos. Die Betreuer krempelten im zweiten Satz das ganze Team um. Ganze vier Positionen wurden geändert. Und das brachte den erhofften Erfolg. Ettenhausen spielte gross auf und konnte einen Entscheidungssatz erzwingen. Dort war das Spiel auf Messers Schneide. Doch am Ende konnten die Ettenhausener das Spiel knapp und viel umjubelt gewinnen. Eine tolle Leistung auf allen Positionen ermöglichte diesen Sieg.

Im Halbfinal gegen Neuendorf nahm Ettenhausen den Schwung mit. Trotz toller Leistung ging das Spiel ganz knapp mit 1:2 verloren. Mit ein wenig Wettkampfglück wäre eine Finalqualifikation möglich gewesen. Im Spiel um Rang drei war dann die Luft draussen. Gegen Schlossrued konnte man nicht mehr an die tolle Leistung anknüpfen und man verlor mir 0:2.

Der vierte Rang ist aber ein toller Erfolg und die Ettenhausener begeisterten mit tollem Sport und Teamgeist.

Schweizermeister wurden die Thurgauer Affeltrangen, vor Neuendorf und Schlossrued.

Für FBV Ettenhausen spielten: Janne Meissner, Pascal Gachnang, Jérôme Hug, Livia Thalmann, Anja Kündig, Tobias Baumgartner.

Betreuer: Pascal Mettler/Elmar Bonetti